Schneelastzonen

Bevor Sie Ihre Terrassenüberdachung im Detail planen, solten Sie sich mit dem Thema Schneelastzonen auseinandersetzen. Für jede Region in Deutschland ist eine bestimmte Schneelastzone festgelegt. Diese bestimmt, welche Tragfähigkeit (Schneelast) ihre Terrassenüberdachung haben muss.

Wichtig!: Eine deutsche Statik bedeutet nicht, dass ein Dach in allen Schneelastzonen aufgebaut werden kann.

Deutschland ist in 5 Schneelastzonen eingeteilt: 1, 1a, 2, 2a und 3.:

Die Schneelasten sind in diesen Zonen wie folgt festgelegt:

 

Liegt Ihr Standort oberhalb der angegebenen Höhen, wird eine gesonderte Berechnung angewendet.

Hier können Sie schnell feststellen in welcher Schneelastzonen Sie wohnen:

Zone

Charakteristischer Wert der Schneelast Schneelast bis Höhe

1

0,65 kN/m²

400m

1a

0,81 kN/m²

400m

2

0,85 kN/m²

285m

2a

1,06 kN/m²

285m

3

1,10 kN/m²

255m

Eine Steigerung der Tragfähigkeit wird unter anderem durch einen engeren Sparrenabstand und durch zusätzliche Stützen realisiert.